IMM 2013 Köln internationale Möbel Messe

Udo Kröner hat am 16. + 17.01.2013 für uns einige Neuheiten auf der imm-Messe in Köln „getestet“ Hier ein kleiner Ausschnitt von seinen Erlebnissen.

Cor Die neue Sitzgruppe Mell Lounge überrascht den Besucher nicht nur mit seiner IMM 2013 022intensiven, sonnengelben Farbe. Nimmt man Platz, bestätigt sich, dass der legere Look  mit dem komfortable Sitzkomfort übereinstimmen. Das Designerduo Markus Jehs und Jürgen Laub aus Stuttgart freuen sich über das positive Messeecho. Auch Ihre Entwürfe für die Stuhlneuheit Jalis punkteten auf der IMM, die Gestelle in Holz und die Variante Gitterstruktur in Chrom waren meine Favoriten.

Dass die schweizer Manufaktur intertime hervorragende Sessel, motorisch oder manuell fertigt, können unsere Kunden bereits bestätigen. Auf der Messe überzeugen konnten die Neuheiten Nano und die Sitzgruppe Piu. Nano macht seinem Namen Ehre, ist er doch der kleinste Alleskönner. Die Grundfunktion des klassischen Loungesessel, lässt sich am Abend durch ausfahren der integrierten Kopf- und Fußstütze und Auslösen der Kippmechanik zum Ruhe- und Lesesessel erweitern. Typisch Understatement gilt auch für die Sitzgruppe Piu.

Unter Anleitung des freundlichen Chefs Johannes Weibel entdeckt man die unsichtbaren aber leicht zu bedienenden Komfort- Features. Das feine Leder fasst sich warm und weich an und wird sicher auch unseren Kunden ein wohliges Lächeln entlocken.

dauphin Home hat seine Produktpalette sensibel um passende Komponenten erweitert.Schlafzimmer Das neue Bett … strahlt gleichermaßen Opulenz und Geborgenheit aus. Das handschuhweiche Leder schmeichelt dem Tastsinn. Das Kopfteil gibt es in allen Breiten und erscheint handwerklich perfekt verarbeitet im modernen Look. Das Herzstück der Kollektion, die Universalstruktur, wurde durch die neuen Oberflächen in Hochglanz brillanter. Die edle Oberfläche eröffnet neue Einsatzbereiche.

 

Dem Thema visionäres Design wurde mit der Ausstellung Pure in Halle 3 eine größere Plattform eingeräumt  Unsere Premium Hersteller Vitra und Thonet konnten Ihre Ausnahmestellung mit Ihren Neuheiten umfassend dokumentieren. Speziell auf dem Vitra-stand verdeutlichte die Kombination aus Klassikern mit aktuellen Produkten wie gelungen zeitlos das Design der Kollektion ist. Die Erwartungen, auch im Wohnbereich überproportional Marktanteile zu gewinnen, dürften nach diesem gelungenen Messeauftritt in Erfüllung gehen. Der Thonet-stand zeigte sich genauso offen und ideenreich. Die Wahl der Materialen und die Präsentation der Klassiker in den neuen Hölzern betonen die Wohnlichkeit, Typisch Thonet, zeitlos elegant aber mit handfestem, praktischen Nutzen kommt die Garderobenserie 1520 und die Stuhlserie 330 von Läufer und Keichel daher.

Cassina

Im neugestalteten Cassina Showroom präsentieren sich die haute couture Sitzgruppe La Mise und das Bett Moove in aktuellen Farben. Luca Nicchetto, Designer der Sitzgruppe La Mise , ist Ehrengast der diesjährigen IMM und hat aus den Komponenten der Cassina Kollektion ein stimmiges Ensembel entworfen. Besonders auffallend die intensiv grünen Sessel aus der Serie La Mise (siehe Bild).

Magis

Diese Produkte haben wir für Sie noch am Abend in der Design Post gefunden. Liebevoll hat der Firmengründer seine Kollektion um Produkte für seine Enkel erweitert und die Kinder waren begeistert. Besuchen Sie in Kürze unseren Online Shop, hier werden Sie die Neuheiten finden und erkennen, dass diese zu sympathischen Preisen zu haben sind…

 

Schreib einen Kommentar