Cafe Balthasar / Schloss Werneck

Zeitreise…

Einst wurde Schloss Werneck als Sommerresidenzen der Würzburger Fürstbischöfe erbaut.

Heute ist das Schloss ein „funktionierendes Denkmal“: Im Rahmen des vierten Bauabschnitts hat die Firma Steinmetz unter anderem das Möblierungskonzept für die Ausgabe der Cafeteria sowie für den Gartensaal entwickelt.

Aufgabe war, die besondere Architektur mit einer sensibel ausgewählten Möblierung zu unterstützen, trotzdem ausreichend Platz für Gäste zu schaffen und die wunderschöne Aussicht in den Park in Szene zu setzen.cafe_balthasar

Entstanden ist ein Konzept, das sich neben der grandiosen Architektur zurückhaltend verhält, jedoch frische Akzente setzt und die Thematik des Parks in den Raum holt.

Durchsichtige Stühle geben dem Raum Leichtigkeit und vermitteln Transparenz mit Blick in den Garten. Raumteiler mit Gräsern unterteilen den Cafe-Bereich und die roten Sitzbänke in den Fensternischen erlauben einen ungestörten Blick ins Grüne.

Der Verein Aufwind e.V. betreibt das Cafe Balthasar, das Besucher im perfekt renovierten Gartensaal zur Entspannung und Erfrischung mit Parkblick einlädt.

 

Schreib einen Kommentar